Dorffest trifft Herz

Ein Dorffest mit Herz.

Nach Monaten der Enthaltsamkeit war es wieder so weit. In meinem Heimatort Kliestow wurde gefeiert. Jung und Alt kamen zusammen, um in einen lauen Sommerabend hinein zu feiern. Natürlich gab es die offiziellen Worte von "offiziellen" Personen, und offiziellen Ehrungen und auch die unausgesprochenen Worte zwischen den Zeilen. Aber nach dem offiziellen folgt immer  das ausgelassene Treiben. Egal, ob zünftige Blasmusik zur Kaffeezeit, Diskofox zum frühen Abend oder die Songs unserer Jugendzeit... jeder fand sich irgendwie wieder. Ich selbst konnte hinter meinem Stand auch nicht so richtig still stehen, wenn wieder  Musik nach meinen Geschmack an der Reihe war. Naja und wie es so auf den Dorf ist, irgendwer ist immer da, der sich um verlorene  Schäfchen kümmert. Und so hatte auch ich den "Begleitschutz" meiner Nachbarn auf dem Heimweg und kam sicher Zuhause an.

Aaaaaaber: Vor dem Dorffest ist nach dem Dorffest und nach Jahren der Abwesenheit war auch ich wieder mittendrin. Und ich war erstaunt. Auch heute noch zählt Gemeinsamkeit. Von jung bis alt, in jeder Altersstufe war mindestens einer mit dabei, als es am nächsten Tag ans Aufräumen ging. Alles ging Hand in Hand,  so wie in alten Zeiten. Ich war nicht bis ganz zum Schluss dabei, aber ich bin mir sicher, dass es auch an diesem Tag noch länger, als geplant ging. Denn Dörp ist Dörp, und da bleibt man dabei, bis alles fertig ist, gerne auch zum Abschluß mit 'nem gepflegten Bierchen. Na dann, bis zum nächsten Jahr. Eure Birgit Gentz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0